ICT-Newsletter imedias – Februar 2017

Der Newsletter der Beratungsstelle Digitale Medien in Schule und Unterricht – imedias orientiert Lehrpersonen und weitere Interessierte über Neuigkeiten im Bereich Medien und Informatik in der Schule und im Unterricht. Er erscheint in regelmässigen Abständen und erreicht über 2'300 Abonnentinnen und Abonnenten.

Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.imedias.ch.

Schicken Sie uns eine E-Mail oder klicken Sie auf den Abmeldelink am Ende des Newsletters, falls Sie kein Interesse an diesem Angebot haben.

Die Themen

1. Neue Unterrichtsideen auf mi4u.ch / ict-regelstandards.ch

2. smart@media 2017
3. sCHoolmaps-Community-Treffen

4. Open Education Day 2017

5. «PLAY TO LEARN»
6. KommSchau17 - Save the date
7. Neu in der Ausleihe
8. World Robot Olympiad

9. OpenLab-Termine

10. Kursprogramm 2017

11. Apps für den Unterricht

12. Links für den Unterricht

1. Neue Unterrichtsideen auf mi4u.ch / ict-regelstandards.ch

Auf den Unterrichtsideen-Plattformen sind seit dem letzten Newsletter fünf neue Best Practice-Ideen für den Untericht mit digitalen Medien erschienen.

2. smart@media 2017

«Durch den Preis wurde unsere Arbeit öffentlich sichtbar gemacht und wertgeschätzt», sagt die Schulleiterin Renate Baschek. Der Cybermobbing-Spielfilm, der die Schule Neuenhof in Zusammenarbeit mit Flüchtlingen und Asylsuchenden erstellt hat, gehörte zu den drei Projekten, die im vergangenen Jahr mit dem smart@media-Preis ausgezeichnet wurden. Damit werden schulische Projekte gewürdigt, die sich für eine sichere, mündige und kompetente Mediennutzung einsetzen.

Die Schulen in den Kantonen Aargau und Solothurn tragen ganz wesentlich dazu bei, dass Kinder und Jugendliche Medienkompetenz aufbauen. Dabei leisten Lehrpersonen, ICT-Verantwortliche, Schulsozialarbeitende und Schulleitende auch wichtige Präventionsarbeit. Denn Schülerinnen und Schüler, die einen sicheren Umgang mit digitalen Medien erlernt und ihre Mediennutzung kritisch reflektiert haben, sind auch vor Risiken wie Cybermobbing, Sexting, Radikalisierung oder Datenmissbrauch besser geschützt.

Dank der Unterstützung der kantonalen Bildungsdepartemente und der PH FHNW kann ein Bargeldpreis von je 1'000 Franken gewonnen werden. Die Schule Ueken, Preisträgerin 2016, setzt diesen Betrag unter anderem für programmierbare Roboter ein, damit die kontinuierliche Arbeit der letzten Jahre um den Themenbereich Informatik ergänzt werden kann.

Im 2017 werden wiederum drei Projekte aus den Kantonen Aargau und Solothurn mit dem smart@media-Preis ausgezeichnet werden. Bis am 18. September können Projekte eingereicht werden. Die Preisverleihung wird im Rahmen der KommSchau im November stattfinden. Saskia Strub von der Schule Dornach meint: «Macht mit! Ihr könnt nichts verlieren und eure präventive Arbeit kommt der Schule nur zugute!»

Informationen und Kontakt:
www.imedias.ch/smart@media
Judith Mathez, 056 202 80 98, judith.mathez@fhnw.ch
Nicolas Fahrni, 032 628 67 21, nicolas.fahrni@fhnw.ch

3. sCHoolmaps-Community-Treffen

Der Kartenviewer des Bundes map.geo.admin.ch integriert 3D-Gebäude, bietet neue Datensätze und verbessert sein Zeichenwerkzeug. Gleichzeitig ist das Geoportal an eurer Meinung zu map.geo.admin.ch interessiert und ist offen für Anliegen aus der Schule. Wir laden alle Interessierten am Mittwoch, 15. März von 14-17 Uhr nach Wabern bei Bern ein.

Anmeldung zu Veranstaltung:
www.schoolmaps.ch/events/schoolmaps-community-treffen-15-maerz-2017/

Weitersagen oder weiterleiten ist ausdrücklich erwünscht.

4. Open Education Day 2017

Freie Office-Software aus der Cloud? Wirklich einfache und sichere Messenger? Der Lernstick für eine ganze Stadt? Kreativprogramme ohne monatliche Lizenzgebüren? Ja, selbstverständlich!

Das alles und noch viel mehr wird am 29. April am Open Education Day an der PH FHNW in Brugg vorgestellt. Lehrpersonen, ICT-Verantwortliche, Schulleitende, Behördenvertreterinnen und -vertreter und alle anderen interessierten Personen sind herzlich eingeladen.

Das Programm, der Link zur Anmeldung und weitere Informationen sind hier zu finden:
www.open-education-day.ch/

5. «PLAY TO LEARN»

Sicher haben Sie folgende Aussage auch schon gehört oder gelesen: «Ich habe meine Spielzüge beim Gamen gefilmt und schon viele Follower auf YouTube!».
Kinder und Jugendliche produzieren spontan Videos und konsumieren solche. Sehr vieles wird mit anderen im Netz geteilt. Wie können der grosse Medienkonsum sowie das Know-how von Kindern und Jugendlichen für das Lernen und Lehren in der Schule sinnvoll und zielgerichtet eingesetzt werden? Dieser Frage geht PLAY TO LEARN mit Bildungs- und Medienfachleuten nach. In abwechslungsreichen Inputs und anregenden Workshops steht das Thema «Digital Storytelling» im Zentrum der zweiten Ausgabe von PLAY TO LEARN.

PLAY TO LEARN bietet einen Tag Weiterbildung. Die Workshops werden von Medienprofis und Lehrpersonen geleitet. Das Spektrum reicht von filmischem Erzählen über gamifiziertes Lernen bis hin zu Unterrichtsbeispielen. Zudem haben Teilnehmende Gelegenheit, mit Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch zu kommen.

Weitere Infos und die Anmeldung finden Sie unter www.play-to-learn.ch.

6. KommSchau17 – Save the date

An der KommSchau17 haben die Teilnehmenden erneut die Möglichkeit, sich über aktuelle Themen im Bereich der digitalen Medien in Schule und Unterricht zu informieren. Neben einem spannenden Inputreferat werden in einem breiten Angebot von Workshops aktuelle Entwicklungen rund um digitale Medien thematisiert und Beispiele für den Unterricht auf den verschiedenen Schulstufen gezeigt.

Reservieren Sie sich bereits heute die folgenden Daten:

Campus Brugg-Windisch: Mittwoch, 15. November 2017, 13.30–17.30 Uhr
Solothurn: Mittwoch, 22. November 2017, 13.30–17.30 Uhr

Weitere Informationen folgen unter: 
www.imedias.ch/kommschau

7. Neu in der Ausleihe

Der Thymio II ist ein kleiner Bodenroboter, der für pädagogische Zwecke konzipiert wurde. Er besitzt verschiedene Sensoren und Aktoren, die eine hohe Interaktivität erlauben und so das Verständnis für das Funktionieren von Robotern fördern.
Das Thymio Set besteht aus 5 Thymios II und schriftlichen Unterlagen für den ersten Einsatz. Zudem gibt es im Ausleih-Tool verschienende Links zu Unterrichtsideen mit den Thymios.
Zielstufe: Kindergarten bis Sek II

Links zu den Ausleihen
Standort Solothurn: www.imedias.ch/ausleihe-so
Standort Brugg-Windisch: www.imedias.ch/ausleihe-ag

8. World Robot Olympiad

Die World Robot Olypiad (WRO) ist ein weltweiter Wettbewerb für technikbegeisterte Jugendliche. Er kombiniert sportlichen Nervenkitzel mit einer Lernherausforderung! Jugendliche designen und bauen einen LEGO MINDSTORMS Roboter, programmieren ihn und starten mit ihm in einem spannenden Wettkampf gegen andere Teams.

Weltweit nehmen fast 20.000 Teams an den Vorentscheiden der WRO in über 50 Ländern teil und haben so die Möglichkeit, ihre Problemlösungsfähigkeiten und ihr Technikverständnis mit Hilfe dieses herausfordernden Roboterwettbewerbs zu verbessern - und das alles mit Spass!

Die Wettbewerbsaufgaben der WRO wurden am 1. Februar 2017 um 16.00 Uhr veröffentlicht. Am Wettbewerb müssen diese Aufgaben gelöst werden, ohne dass dabei im Voraus gebaute Teile oder Anleitungen benutzt werden. Dazu stehen dem Team 150 Minuten zur Verfügung. Ausserdem müssen die Teams auf eine erst am Wettbewerbstag veröffentlichte Überraschungsaufgabe reagieren.

Am 10. Juni 2017 wird in der Schweiz zum 5. Mal eine Qualifikationsrunde für das Weltfinale in Costa Rica (November 2017) ausgetragen. Der Wettbewerb in der Schweiz ist Teil der Regular Kategorie. Die Teilnehmer können in den Altersklassen Elementary (8-12 Jahre), Junior (13-15 Jahre) und Senior (16-19 Jahre) teilnehmen. Der Coach muss für den Wettbewerb in der Schweiz mindestens 18 Jahre alt sein.

Weitere Informationen: www.worldrobotolympiad.ch

9. OpenLab-Termine

Bei imedias können Sie sich aktuell und kurzfristig Unterstützung für den Einsatz digitaler Medien in Ihrem Unterricht holen.
Wir bieten jeweils am Mittwochnachmittag von 14.00 bis 17.00 Uhr einen «OpenLab-Workshop» an, für den Sie sich bis am Vortag anmelden können unter imedias.iwb.ph@fhnw.ch.

Campus Brugg Windisch

  • Mi, 29.03.17: Games: Neuerscheinungen und Unterrichtsideen
  • Mi, 26.04.17: Tablets im Unterricht nutzen
  • Mi, 31.05.17: Mit Drohnen und Karten

Solothurn

  • Mi, 03.05.17: Tablets im Unterricht nutzen
  • Mi, 07.06.17: Mit Drohnen und Karten

Bereits sind die OpenLabs für das Schuljahr 2017/18 bekannt. Die aktuellen und die neuen Daten mit zusätzlichen Informationen können jederzeit hier eingesehen werden.
www.imedias.ch/openlab

10. Kursprogramm 2016/17

Das Programm für die kursorische Weiterbildung im Jahr 2017 ist bereits erschienen. Darin enthalten ist wieder eine breite Palette an Kursen aus dem Bereich Medienpädagogik und ICT.

Kurse im 2017 mit nahenden Anmeldefristen

Weitere Informationen und Kurssuche: www.fhnw.ch/ph/iwb/kurse

11. Apps für den Unterricht

«Mekorama»
Mekorama ist ein einfaches Puzzle-Spiel in einer tollen Würfel-Grafik. Dabei hilft man einem kleinen Roboter von A nach B zu gelangen.
Link zur Beschreibung auf dem AppAdvisor

«Pixlr»
Pixlr ist ein starker Fotoeditor, der auf Tabelts, Smartphones und im Browser zur Verfügung steht. Man kann einfach und schnell Bilder zuschneiden, drehen und mit vielen Filtern den Bildern den letzten Schliff geben.
Link zum iTunes-Store
Link zum AndroidStore

12. Links für den Unterricht

www.kinomagie.ch
«Kinomagie» organisiert Kinovorstellungen für Schulen im Kanton Aargau ab 4. Primar – mit einem Akzent auf die Filmbildung: Schülerinnen und Schüler sollen ein Gespür für das Medium Film von der Entstehung bis zur Auswertung entwickeln. Mittels Filmfachperson erhalten Klassen einen vertieften Einblick in formale Aspekte wie Regie, Kamera, Ton- und Sounddesign, u.s.w.

www.tuduu.org
Mach doch selber! 
Wer Lust hat auf smarte Klamotten, schräge Wesen, heisse Fahrzeuge und anderes cooles Zeugs, kann sich bei tuduu.org  ein Projekt aussuchen, der Bauanleitung folgen und sich inspirieren lassen, um sein eigenes Ding daraus zu machen. 

Redaktion Newsletter

Fachhochschule Nordwestschweiz
Pädagogische Hochschule, Institut Weiterbildung und Beratung
www.fhnw.ch/ph/iwb

Beratungsstelle Digitale Medien in Schule und Unterricht – imedias
www.imedias.chimedias.iwb.ph@fhnw.ch

Rita Häusermann (verantwortlich für diese Ausgabe)
T +41 32 628 67 42
rita.haeusermann@fhnw.ch

Standort Solothurn: Obere Sternengasse 7, 4502 Solothurn
Standort Brugg-Windisch: Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch

Entwicklungsthemen (eThemen) von imedias: https://imedias.ch/themen/index.cfm
Imedias auf Facebook: www.facebook.com/imedias.phfhnw 
Imedias auf Youtbe: www.youtube.com/channel/UCZFglQsvsvjeV4LOYsmVRcA


www.imedias.ch