ICT-Newsletter imedias – Mai 2017

Der Newsletter der Beratungsstelle Digitale Medien in Schule und Unterricht, imedias, orientiert Lehrpersonen und weitere Interessierte über Neuigkeiten im Bereich Medien und Informatik in der Schule und im Unterricht. Er erscheint in regelmässigen Abständen und erreicht über 2'300 Abonnentinnen und Abonnenten.

Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.imedias.ch.

Schicken Sie uns eine E-Mail oder klicken Sie auf den Abmeldelink am Ende des Newsletters, falls Sie kein Interesse an diesem Angebot haben.

Die Themen

1. Powerhub
2. Prävention durch Kompetenz: smart@media 2017
3. Fuel – gemeinsam ein Drehbuch schreiben
4. Informationen zum CAS PICTS
5. «Sara Tannen meets Real Life» – Für ein Brush-Up werden Tryout-Klassen gesucht!
6. Lernfilm-Festival 2017

7. OpenLab-Termine

8. Kursprogramm 2017

9. Apps für den Unterricht

10. Links für den Unterricht
 

1. Powerhub

Unsere neuen PowerHUB’s sind eingetroffen und können bei uns auf der Beratungstelle im Campus Brugg-Windisch genutzt werden.
Die Akku-Ladestationen besitzen zwei Anschlüsse für Android und iOS-Devices. Das Laden läuft schneller als an der Steckdose.
Die PowerHUB-Gratis-App zeigt, welche Location in der Nähe freie Smartphone-Akku-Ladestationen anbietet und enthält darüber hinaus diverse Infos über die Location selber.

www.powerhub.ch
www.imedias.ch/service/powerhub.cfm

2. Prävention durch Kompetenz: smart@media 2017

Wir sind auf der Suche nach nachhaltigen, kreativen und innovativen Schul- und Unterrichtsprojekten zu sicherer, mündiger und kompetenter Mediennutzung. Haben Sie bereits ein solches Unterrichtsprojekt durchgeführt? Planen Sie gerade ein Projekt zu Handynutzung, Cybermobbing, Online-Games, Sexting o.ä.? Dann machen Sie mit bei smart@media und gewinnen Sie vielleicht schon bald einen Preis in der Höhe von 1'000 Franken!

Für die Teilnahme eignen sich sowohl kleine Klassenprojekte wie auch grössere Vorhaben auf Schulebene. Beispiele, das Teilnahmeformular sowie die vollständigen Informationen zu smart@media finden Sie auf unserer Homepage.

Informationen und Kontakt:
www.imedias.ch/smart@media
Judith Mathez, 056 202 80 98, judith.mathez@fhnw.ch
Nicolas Fahrni, 032 628 67 21, nicolas.fahrni@fhnw.ch

3. Fuel – gemeinsam ein Drehbuch schreiben

Mit Fuel (engl. für Brennstoff) lanciert imedias im Rahmen eines Pilotprojekts eine Internetplattform, auf der registrierte Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe in Echtzeit kurze Dialogtexte schreiben. Viele Kinder und Jugendliche sind auf sozialen Netzwerken bereits geübte Dialogschreiber und -schreiberinnen. Hier schlüpfen sie aber in eine fremde Rolle, wodurch sie ihre Fantasie können und sich gleichzeitig in Empathie üben können. Drehbücher und narratives, dialogisches Schreiben erhalten so als eigene Literaturform einen Platz im Unterricht und können mit andern Textsorten und dem Deutschlehrmittel in Verbindung gebracht werden. Auch medienpädagogische Themen sind beim Einsatz dieser Plattform naheliegend.

Wir suchen Lehrpersonen, die einerseits mit uns zusammen Unterrichtsideen entwickeln und andererseits ausprobieren, wie diese Plattform im Unterricht gewinnbringend eingesetzt werden kann.
Drehbuchautor und Filmeditor Fabrizio Fracassi, der Entwickler der Plattform, ist im Pilotprojekt mit dabei und besucht auch gerne Ihre Klasse, um einen Einblick in die Literaturform «Drehbuch» zu vermitteln.

Informationen und Kontakt:
Fabienne Senn, fabienne.senn@fhnw.ch

4. Informationen zum CAS PICTS

Der Lehrgang CAS PICTS ist nach wie vor sehr gefragt. Weil auch der Lehrgang, der im September 2018 startet, demnächst ausgebucht ist, wird er doppelt geführt. Für Lehrpersonen aus dem Einzugsgebiet der FHNW (AG, BL, BS und SO) sind bis Januar 2018 zehn Plätze reserviert, die andern zehn freien Plätze sind für alle Kantone offen. Wenn Sie gerne eine PICTS-Ausbildung machen möchten, packen Sie die Anmeldung zügig an!

Informationen: www.picts.ch

5. «Sara Tannen meets Real Life» – Für ein Brush-Up werden Tryout-Klassen gesucht!

Eine Computerspielfigur im Klassenzimmer? Das Klassenzimmerstück «Sara Tannen meets Real Life» macht’s möglich.

Computerspiele sind Teil unserer Lebenswelt. In jedem Spiel lernen wir etwas – und sei es nur, das Spiel besser zu spielen. Aber wenn das richtige Leben, das «Real Life» auch ein Spiel wäre – was müssten wir dann unbedingt können, um uns hier hochzuleveln?
Die erfolgreiche Action-Figur Sara Tannen ist aus ihrem Computerspiel «Action Quest» ins «Real Life» geraten und muss hier weiterspielen. Aber was ist das für eine Art von Game, dieses «Real Life»? Wie funktioniert es? Was sind hier die Regeln und Ziele?
Die Schülerinnen und Schüler sind sowohl als «Real Life»- als auch als Lernexperten aufgefordert, Sara Tannen für das Weiterspielen in diesem Game fit zu machen.

«Sara Tannen meets Real Life» ist ein Klassenzimmerstück zu den Themen Computerspiele und Kernkompetenzen des Lebens aus der Sicht der Schülerinnen und Schüler.
Nach acht Jahren Spielzeit und 250 Vorstellungen mit der Sara Tannen-Schauspielerin Sasha Mazzotti ist es an der Zeit für ein Brush-Up, für eine Anpassung.
Damit sich die neue Sara Tannen-Schauspielerin Katrin Segger in die Rolle einarbeiten kann, suchen wir nach Tryout-Klassen, die nach der Vorstellung zu einem Feedback-Gespräch bereit sind. Was funktioniert, was nicht? Was wird verstanden und wo gibt es noch Lücken?

Wichtig: Das Stück ist so angelegt, dass die Schülerinnen und Schüler über Saras Besuch vorher nicht orientiert sind. Sara Tannen platzt mitten in den Unterricht hinein.

Kontakt:
Katrin Segger
Brunnenwiesenstrasse 12
8610 Uster
044 451 67 87
076 514 73 46
www.katrin-segger.ch
www.topoilog.ch

Infos über die alte Sara Tannen gibt es hier: www.saratannen.ch

6. Lernfilm-Festival 2017

Am 17. Mai 2017 findet das 5. Lernfilm-Festival statt. Jetzt anmelden!

Neben der Preisverleihung für die besten Filmeingaben wartet ein spannendes Rahmenprogramm auf unsere Gäste: ein inspirierender Vortrag zum Thema «Werbefilm», eine interaktive Ausstellung zu den neusten (Lern)Medien-Trends sowie Highlights und aktuellen Entwicklungen. Selbstverständlich bleibt auch Zeit zum Austauschen, Anstossen und Feiern.

Seien Sie dabei!

Datum: Mittwoch, 17. Mai 2017
Zeit: 18 bis ca. 20.30 Uhr (Preisverleihung ab 19 Uhr)
Ort: Kornhausforum Bern
Anmeldung: https://willcome.to/lernfilm-festival-2017

7. OpenLab-Termine

Bei imedias können Sie sich aktuell und kurzfristig Unterstützung für den Einsatz digitaler Medien in Ihrem Unterricht holen.
Wir bieten jeweils am Mittwochnachmittag von 14.00 bis 17.00 Uhr einen OpenLab-Workshop an, für den Sie sich bis am Vortag anmelden können unter imedias.iwb.ph@fhnw.ch.

Hier die OpenLab-Termine bis Ende 2017:

Campus Brugg Windisch

  • Mi, 31.05.17: Mit Drohnen und Karten
  • Mi, 30.08.17: informatik@school
  • Mi, 27.09.17: 3D-Drucken im Unterricht
  • Mi, 25.10.17: ICT-Konzepte an Schulen
  • Mi, 29.11.17: Online Kommunizieren

Solothurn

  • Mi, 07.06.17: Mit Drohnen und Karten
  • Mi, 06.09.17: informatik@school
  • Mi, 08.11.17: ICT-Konzepte an Schulen

Weitere Daten und zusätzliche Informationen können jederzeit hier eingesehen werden.
www.imedias.ch/openlab

8. Kursprogramm 2016/17

Das Programm für die kursorische Weiterbildung im Jahr 2017 ist bereits erschienen. Darin enthalten ist wieder eine breite Palette an Kursen aus dem Bereich Medienpädagogik und ICT.

Kurse im 2017 mit nahenden Anmeldefristen

Weitere Informationen und Kurssuche: www.fhnw.ch/ph/iwb/kurse

9. Apps für den Unterricht

Padlet
Padlet ist sehr einfach in der Bedienung, grafisch sehr ansprechend und ein wunderbares Tool, um kollaborativ zu arbeiten.
Link zur Beschreibung auf dem AppAdvisor

Filebrowser
Filebrowser kann Dateien auf anderen Computern, Servern, NAS-Geräten oder Cloudspeichern öffnen und darstellen, kopieren, verschieben, hoch- oder herunterladen, streamen und verwalten. 
Link zur Beschreibung auf dem AppAdvisor

10. Links für den Unterricht

Wörterzauber: Spielen mit Buchstaben und Wörtern
Diese Unterrichtseinheit regt die Phantasie der Lernenden an und fordert dazu auf, einzelne Buchstaben und Laute als Funktionsträger des Wortsinns zu erfassen.

Sicher Sozial
Lern-, Lehr- und Arbeitsmaterialien für junge Menschen, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern zur Steigerung der Sicherheit in den sozialen Netzwerken.

Redaktion Newsletter

Fachhochschule Nordwestschweiz
Pädagogische Hochschule, Institut Weiterbildung und Beratung
www.fhnw.ch/ph/iwb

Beratungsstelle Digitale Medien in Schule und Unterricht – imedias
www.imedias.chimedias.iwb.ph@fhnw.ch

Rita Häusermann (verantwortlich für diese Ausgabe)
T +41 32 628 67 42
rita.haeusermann@fhnw.ch

Standort Solothurn: Obere Sternengasse 7, 4502 Solothurn
Standort Brugg-Windisch: Bahnhofstrasse 6, 5210 Windisch

Entwicklungsthemen (eThemen) von imedias: https://imedias.ch/themen/index.cfm
imedias auf Facebook: www.facebook.com/imedias.phfhnw 
imedias auf Youtube: www.youtube.com/channel/UCZFglQsvsvjeV4LOYsmVRcA


www.imedias.ch