Webangebote und Tools für den Unterricht

imedias unterstützt Sie bei der ­Auswahl von geeigneten Apps oder Webtools zu einem bestimmten Thema und bietet Ihnen medienpädagogische und mediendidaktische Unterstützung.

«Didaktische Professionalität bei Auswahl und Einsatz von Apps im Unterricht bedeutet die konsequente Auseinandersetzung mit bewährten didaktischen Grundfragen. Es geht darum, Unterrichtskonzepte zu entwickeln, die nicht die App an sich ins Zentrum stellen, sondern ihr im Rahmen eines Gesamtdesigns didaktisch sinnvolle Teilfunktionen zuschreiben.» (Medienpädagogik Praxisblog, abgerufen am 24.04.2017)

Mit der verbreiteten Nutzung digitaler Medien und den veränderten Lerngewohnheiten von Schülerinnen und Schülern, z.B. durch ständige Verfügbarkeit von lexikalischem Wissen oder dem Zugang zu Erklärungsvideos, steht der Unterricht vor neuen Herausforderungen. Gleichzeitig eröffnen digitale Werkzeuge auch Möglichkeiten für einen kreativen, interaktiven und spannenden Unterricht, weil sie die Zusammenarbeit erleichtern und multimodale Arbeitsweisen (Kombination von Bildern, Texten, Tönen und Videos) ermöglichen.

Die grosse Anzahl an Apps und Webtools soll weder dazu verleiten, den Unterricht an digitale Medien zu delegieren, noch diese zu ignorieren. Apps und Webtools sollen da zum Einsatz kommen, wo sie neue didaktische Möglichkeiten eröffnen und das Lernen der Schülerinnen und Schüler erleichtern.