Online Kommunizieren

Kinder und Jugendliche wachsen heute in einer medialisierten, digitalen Gesellschaft auf und nutzen in ihrer Freizeit intensiv Onlineangebote zum Kommunizieren und zur Unterhaltung (z.B. Bilder, Videos, Musik). Sie erwerben sich damit einen grossen Erfahrungsschatz im Umgang mit verschiedenen Social-Media-Werkzeugen. Als Kommunikationsmittel besonders beliebt ist Whatsapp. Dahinter folgen Instagram & Snapchat. Mit der ständigen Erreichbarkeit sowie der Vernetzung der Jugendlichen untereinander bieten Smartphones einerseits viele Möglichkeiten zum Austausch und zur Organisation, allerdings bedarf es auch eines verantwortungsbewussten Umgangs mit den technischen Optionen, welches es ermöglichen Bilder und Nachrichten schnell und an viele Empfänger weiterzuleiten (vgl. JIM-Studie 2018).

Die Zunahme der Online Kommunikation bzw. die zahlreichen Möglichkeiten sich zu vernetzen, anderen zu folgen und sich über Text, Bild, Ton oder auch Video auszutauschen. Dies kann Grundlage für neue für neue Formen des Austausches und der Kooperation im Unterricht bilden und gleichzeitig auch Anknüpfungspunkte bieten für eine vertiefe Auseinandersetzung über die Wirkung von unterschiedlichen Arten der Kommunikation oder über den Umgang mit einander.



Entwicklungsthemen

Kontakt

Roger Mäder

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Medien & Informatik

roger.maeder@fhnw.ch
+41 56 202 84 67

Fabienne Senn

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Medien & Informatik

fabienne.senn@fhnw.ch
+41 56 202 86 52