KommSchau

Die «KommSchau» ist ein Weiterbildungsangebot der Beratungsstelle Digitale Medien in Schule und Unterricht – imedias des Instituts Weiterbildung und Beratung in Kooperation mit dem Departement Bildung, Kultur und Sport des Kantons Aargau und dem Volksschulamt des Kantons Solothurn.

KommSchau17: Sicher oder riskant?

Web-App AG: Campus Brugg-Windisch, 15. November 2017

Bilder zur KommSchau17 am Campus Brugg-Windisch

Web-App SO: Solothurn, 22. November 2017

Wie sicher ist ihre Schule? Diese Frage bezieht sich oft auf das Schliesssystem oder die Gestaltung des Schulgebäudes und Schulgeländes. Jedoch kann man sich auch fragen, wie einfach es wäre die digitale Infrastruktur einer Schule anzugreifen oder sogar sensible Daten zu stehlen. Die Aufgabe der Schule eine Infrastruktur zur Verfügung zu stellen, die gewährleistet, dass die Daten von Schülerinnen und Schüler geschützt sind, ist sehr anspruchsvoll.

Prof. Dr. Hannes P. Lubich beleuchtete an der KommSchau das Spannungsfeld zwischen sicher und riskant bezüglich digitalen Veränderungen an Schulen. In den verschiedenen Workshopangeboten konnte das Thema vertieft werden oder die Teilnehmenden konnten sich in weiteren spannenden Themen im Bereich Medien und Informatik weiterbilden. Dem Austausch unter den Teilnehmenden wurde ebenfalls Platz eingeräumt.

An der KommSchau am Campus Brugg-Windisch wurde dieses Jahr zum zweiten Mal der Präventionspreis «smart@media» verliehen. Dieser Preis zeichnet Schulen aus, welche sich der Förderung von Medienkompetenz widmen und sich mit sicherer und angemessener Mediennutzung auseinandersetzen.

Alle Infos zur KommSchau17 am Campus Brugg-Windisch, Downloads zu den Workshops

smart@media: Die Preisträger 2017

Infos zum smart@media-Award

Flyer KommSchau17 (PDF)

KommSchau16: Schule 2020 – Lernort Zukunft

Die KommSchau16 fand wieder im November an den Standorten Solothurn und Brugg-Windisch statt. In diesem Jahr wagten wir einen Blick in die Zukunft und zeigten in den verschiedenen Workshops aktuelle Themen zu Medien und Informatik.
Zum ersten Mal wurde der smart@media-Award verliehen.

Rückblick in Bildern – Brugg-Windisch

Rückblick in Bildern – Solothurn

Alle Infos zur Kommschau, Downloads zu den Workshops

smart@media: Die Preisträger 2016

Flyer KommSchau16 (PDF)

KommSchau15: Komm, let's play

Die KommSchau15 stand ganz im Zeichen von «Gamification im Unterricht».

Auf den ersten Blick haben Spielwelten wie Super Mario, Call of Duty und Angry Birds wenig mit Unterricht zu tun. Beim genaueren Hinsehen zeigt sich jedoch, dass in digitalen Spielen viele Techniken perfektioniert sind, die das Lernen erleichtern und gelingen lassen. Diese können für den Unterricht nutzbar gemacht werden; das Schlagwort dazu lautet «Gamification».

Zum ersten Mal fand die KommSchau in Windisch und in Solothurn statt. Es war möglich, an beiden Veranstaltungen und so an maximal vier Workshops teilzunehmen.

In Zukunft werden wir an der KommSchau Schulprojekten ein Podium geben, die sich der Förderung von Medienkompetenz widmen und sich mit sicherer und angemessener Mediennutzung auseinandersetzen. Die Präsentation dieses Preises «smart@media Award» bildete den Schlusspunkt der KommSchau 15.

Rückblick in Bildern – Brugg-Windisch

Rückblick in Bildern – Solothurn

Flyer KommSchau15 (PDF)

KommSchau14: Informatischer Bildung in der Volksschule

Die KommSchau14 stand im Zeichen von «Informatischer Bildung in der Volksschule». Neue, aktualisierte Inhalte für den Unterricht wurden in Workshops angeboten.

Die KommSchau14 gab den Besucherinnen und Besuchern die Gelegenheit, sich mit dem Thema «Informatische Bildung» auseinanderzusetzen. Das Einstiegsreferat von Prof. Alexander Repenning, Leiter Professur informatische Bildung, PH FHNW und die verschiedenen Workshopangebote boten dafür Gewähr.

Neben diesen aktuellen Bezügen kamen mediendidaktische und technische Themen nicht zu kurz. Auch dem Austausch unter Informatikverantwortlichen, Lehrpersonen und Schulbehörden wurde Platz eingeräumt.

Viele Teilnehmende nutzten die Möglichkeit, erstmals die Räumlichkeiten der imedias am Campus Brugg-Windisch zu besuchen.

Hier geht es zum Flyer.

Rückblick in Bildern

KommSchau13: Treffpunkte Digitale Medien

Die KommSchau13 stand im Zeichen von «Treffpunkte Digitale Medien».
Neue, aktualisierte Inhalte für den Unterricht wurden in Workshops präsentiert.
Die «ICT-Treffpunkte» sind neu unter «Treffpunkte Digitale Medien» zusammengefasst. Diese Plattform wurde an der KommSchau vorgestellt. Auf ihr werden Ziele und Inhalte eines Medienunterrichts vom Kindergarten über die Primar- bis zur Sekundarstufe I dargestellt.

Neben diesen aktuellen Bezügen kamen mediendidaktische und technische Themen nicht zu kurz. Auch dem Austausch unter Informatikverantwortlichen, Lehrpersonen und Schulbehörden wurde Platz eingeräumt. Der Nachmittag schloss mit einem Apéro.

Besten Dank an dieser Stelle noch einmal der Leitung der Schule Aarau, welche uns ihre Infrastruktur im Oberstufenschulhaus Schachen zur Verfügung gestellt hat.

Hier geht es zum Flyer.

Rückblick in Bildern

KommSchau12: be-greifen

Die KommSchau12 stand unter dem Motto «be-greifen», denn die neuste Technik – iPads und Tablet-PCs – wird mit den Fingern gesteuert. Die Tagungsteilnehmenden erhielten Antworten und Einsichten zur Beschaffung und zum pädagogisch sinnvollen Einsatz, so dass sie nach dem Besuch der KommSchau sagen konnten: Jetzt habe ich be-griffen.

Trotz dieses aktuellen Bezugs kamen mediendidaktische und technische Themen nicht zu kurz. Auch dem Austausch unter Informatikverantwortlichen, Lehrpersonen und Schulbehörden wurde Platz eingeräumt. Der Nachmittag schloss mit einem Einblick in kurze Lernfilme und einem anschliessenden Apéro.

Hier geht es zum Flyer.

KommSchau11: update – real life

Rückblick in Bildern



Weiterbildung

Kontakt

Jörg Graf

Arbeits-Schwerpunkte

Berater ICT/Medienpädagogik, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

joerg.graf@fhnw.ch
+41 56 202 80 68

Sibylle von Felten

Arbeits-Schwerpunkte

Dozentin, Beraterin ICT/Medienpädagogik

sibylle.vonfelten@fhnw.ch
+41 32 628 67 26